+++Update zum Thema Sturm MORTIMER am morgigen Montag den 30.09.2019+++
Vorwarnung/Akutwarnung STURM:
Servus Südostbayern,
Herbststurm "MORTIMER" wird unsere Region mit teils heftigen Wind- und Sturmböen erreichen und beeinflussen!
Wie die aktuellen Berechnungen einiger metrologischen Seiten zeigen, müssen wir in den frühen Morgenstunden des morgigen Montag ab ca 2 Uhr mit den ersten starken Wind und Sturmböen zwischen 60-80km/h in unserer Region rechnen. Im weiteren Verlauf des Morgens und Vormittags können auch Sturmböen bis teilweise 100 km/h in der nähe von Schauern und teilweise vereinzelten Gewittern auftretten. 
Auf unseren Bergen sind teilweise Orkanböen mit bis zu über 117,7 km/h  denkbar.
Besonders der Punkt, dass eigentlich noch alle Bäume stark belaubt sind, könnte zu erhöhten Problemen im Straßen- und Bahnverkehr durch umgestürzte Bäume führen. Plant also bitte vorsichtshalber morgen im Berufsverkehr mal mehr Zeit ein. Haltet euch bitte von Wäldern und Bäumen fern. Dort besteht erhöhte Lebensgefahr!
Ab dem Mittag/Nachmittag sollte sich der Sturm in unserer Region legen. Dann besteht aber auf den Bergen immer noch die Gefahr von Sturmböen.
 Es ist kein besonders starker oder aussergewöhnlicher Sturm. Die Hauptgefahr bei diesen Sturm besteht eben darin, dass die Bäume immer noch stark belaubt sind!
Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten wenn sich was tun sollte. Wenn sich der Sturm gar noch verstärken sollte werden wir euch informieren und gesondert Warnungen ausgeben. 
Euer Unwetterservice Südostbayern Team
(Text: Markus Grafik:Schorsch) 29.09.2019 18 Uhr

Hallo Südostbayern,
Es ist Herbst. Man merkt das nicht nur an den passenden Monatsnamen, sondern auch an den Temperaturen. 
Jetzt bekommen wir es mit dem ersten Herbststurm "MORTIMER" zu tun. 
Ab Montag frühem morgen nimmt der Wind spürbar und lebhaft zu.  Wir erreichen bereits dann Windgeschwindigkeiten zwischen 50-60 km/h. Im späteren Verlauf des Montag Vormittag bis Mittag müssen wir mit Windgeschwindigkeiten zwischen 60-80 km/h rechnen. Ab Windgeschwindigkeit 75 km/h spricht man von Sturmböen.  Besonders in Schauern und evtl. auch Gewitternähe können auch stärkere Sturmböen bis 100 km/h möglich sein. 
Auch auf denn Bergen gilt erhöhte Sturmgefahr. Hier können teilweise auch Orkanböen dabei sein, was Windgeschwindigkeiten mit mindestens 117,7 km/h bedeutet.
Durch die noch fast volle Belaubung der Bäume besteht erhöhte Gefahr, besondes in Wäldern oder auf Strassen die durch Wälder führen. Zum Teil muss mit Behinderung im Strassen- und Bahnverkehr durch umstürzende Bäume gerechnet werden.  In wie fern sich das Sturmtief bei uns wirklich auswirkt lässt sich noch nicht sicher sagen. Wir halten euch weiter auf dem laufenden.
Euer Unwetterservice Südostbayern Team
(Text: Markus / Grafik: Schorsch)